25. Offenes Singen und Tanzen am 23.10.2005

Das 25. Offenes Singen und Tanzen der Volkstanzgruppe war eine gelungene Veranstaltung
Die Volkstanzgruppe der Turngemeinde 1884 Landsweiler-Reden veranstaltete am Sonntag den 23. Oktober zum 25. Mal ein Offenes Singen und Tanzen in der Klinkenthalhalle. Als Vereinsvertreterin konnte die Schrift-führerin der TG 1884 Monika Bechtel zur Jubiläumsveranstaltung viele Ehrengäste begrüßen. Aus der Politik waren der Landrat Dr. Rudolf Hinsberger, die Landtagsabgeordnete Anke Heimes, der Ortsvorsteher von Landsweiler-Reden Helmut Keller, der Ortsvorsteher von Heiligenwald Wolfgang Stengel, der Ortsvorsteher von Schiffweiler Winfried Dietz, Ehrenortsvorsteher Rudolf Geßner und der ehemalige Ortsvorsteher von Heiligenwald Martin Halberstadt gekommen.

 

Vom Saarländischen Turnerbund begrüßte Sie Vizepräsident Rolf Schreier, Landeskulturwart Helmut Feß, die Landesfachwarte für Turnen der Älteren Johannes Schlicker und Monika Möll sowie Gauvorsitzender des Turngau Blies Walter Licht.

In Ihrer Rede hob Monika Bechtel hervor das das 25. Offene Singen und Tanzen für die Turngemeinde 1884 bedeutet das in den letzten 25 Jahren Jahr für Jahr eine Veranstaltung organisiert wurde, die vielen Menschen große Freude bereitet hat. Beim offenen Singen und Tanzen wurden viele Freundschaften mit anderen Vereinen und Verbänden geschlossen bis nach Farsö in Dänemark. Die Veranstaltung wurde ins Kulturprogramm der Gemeinde Schiffweiler aufgenommen und ist ein fester Bestanteil im Programm des Volkstanz und Trachten-verbandes.

Der Erfolg dieser Veranstaltung wäre nicht möglich gewesen ohne den Einsatz der Vereinsmitglieder, der Volkstanzgruppen und Vereine, die Jahr für Jahr beim Offenen Singen und Tanzen mitgewirkt haben. Ein besonderer Dank geht an die Volkstanzgruppe der TG 1884 unter der Leitung von Gerhard Holzer, denn ohne seine Tänzer und Musiker hätte diese Veranstaltung nicht stattfinden können und wäre nie ins Leben gerufen worden.

Monika Bechtel dankte der Gemeinde Schiffweiler, die durch die Aufnahme der Veranstaltung ins Kulturprogramm den hohen Stellenwert des Offenen Singen und Tanzen signalisiert . Leider ist es aber auch so, dass in den 25 Jahren die Gruppe der Volkstänzer etwas geschmälert wurde, was die Turn-gemeinde 1884 mit einem weinenden Herzen beobachtet und hofft das durch Veran-staltungen wie das Offene Singen und Tanzen das Interesse am Volkstanz und an Traditionen in der Gemeinde fortleben lässt. 

Also besuchen Sie nicht nur einmal jährlich das Offene Singen und Tanzen sondern machen Sie aktiv in der Volkstanzgruppe der TG 1884 mit.
Dann wünschte Monika Bechtel den über 220 Volkstanzfreunden viel Spaß beim 25. Offenen Singen und Tanzen und übergab das Mikrofon an Gerhard Holzer der weiter durch Programm führte.

Mit der Smedenspolka wurde das Programm eröffnet, einem Tanz aus Dänemark. Dann sangen alle das Lied “Willkommen liebe Freunde”, gefolgt von dem Tanz “Großer Atlantik”. Es folgten die Tänze Totour fra Vejle, Schwarzerdner und das Lied “Aus grauer Städte Mauern”. Dann wurde die Sauerländer Quadrille von der Volkstanzgruppe Lautzkirchen getanzt.

Der Holsteiner Dreitour wurde dann wieder von alle Tänzerinnen und Tänzern getanzt und das Lied “Mädel draußen ist es schön” gesungen. Als nächstes wurde der Volkstanz “Kieler Sprotten” und “Den lille Vendelbo”, ein Tanz aus Dänemark getanzt, gefolgt von dem Lied “Bunt sind die Wälder”. Dann folgte eine kurze Pause und alle Mitwirkenden konnten sich bei Kaffee und Kuchen, der von den Frauen der TG 1884 verkauft wurde, stärken.

Die zweite Hälfte des Programms begann mit dem Lied “Es ist so wunderschön” und dem “Saarlied”, das von den BSG-Lerchen aus Schiffweiler auf der Bühne gesungen wurde und alle im Saal sangen kräftig mit. Dann wurde der Tanz “Vier kleine Weber ” getanzt, gefolgt von “Finsk-Schottisch, der “Quadrille von der Saar”, dem “Snidertanz”. Gesungen wurden die Lieder “Ein Jäger aus Kurpfalz” und Hans Spielmann.

Zum Abschluss wurde der “Tampet” getanzt und mit dem Lied “Ein schöner Tag zu Ende geht” ging das 25. Offene Singen und Tanzen zu Ende. Es war wieder ein sehr schöne, gelungene Veranstaltung und alle Mitwirkenden haben sich gut unterhalten.

Auch das 25. Offenen Singen und Tanzen hat vielen Menschen Freude gebracht. Ein dank geht an die BSG-Lerchen von der Behinderten-Sportgruppe aus Schiffweiler, die mit ihren Programmbeiträgen zu einem wunderschönen Programm beigetragen haben. Die Lieder, die sie gesungen haben stammen von Fritz Mohr, der bis 1998 Referent für Volkslied beim Saarländischen Volkstanz und Trachtenverband war.

Copyright © 2002 - 2022 Saarländischer Volkstanz- und Trachtenverband e.V.
• Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.