1. Deutscher Kinder- und Jugendtrachtentag

1. Deutscher Kinder- und Jugendtrachtentag in Ottweiler fand großes Interesse.
54 Jugendliche aus allen Landesverbänden der Deutschen Trachtenjugend trafen sich am 17.03.2007 in der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler, um ein ganzes Wochenende gemeinsam zu tanzen. Bereits am Nachmittag wurde ein Workshop für Anfänger fürs Fahnenschwingen angeboten, jeder der wollte, konnte sich mit den Übungsfahnen versuchen und mehr als einer stellte fest, dass was so leicht aussieht, doch ganz schön in die Arme geht. Nach dem Abendessen versammelten sich die Jugendlichen und ihre Betreuer und gemeinsam zogen sie in Tracht mit einem kleinen Zug in die Altstadt von Ottweiler.


Empfang beim Bürgermeister

Im Rathaus empfing sie der Ottweiler Bürgermeister und begrüßte sie alle herzlich. Er zeigte sich stolz, dass die DTJ die Landesakademie in Ottweiler für den 1. Trachtentag der DTJ  ausgewählt wurde. Nach der Übergabe der verschiedenen Gastgeschenke übergab er das Wort an den Nachtwächter, der alle zu einem Rundgang durch die Altstadt einlud.

Rundgang mit dem Nachtwächter

Gegen 20.30 Uhr trafen sich dann alle Teilnehmer wieder in der Ellipse der Landesakademie und bei lockeren Tanzrunden wurden Kontakte erneuert, vertieft und neu geknüpft. Am Samstagmorgen fanden sich die Teilnehmer wieder in der Ellipse ein, um die in Berlin erarbeitete Tanzfolge für das 2. Dt. Kinder- und Jugendtrachtenfest in Saarbrücken weiter zu üben. Zusätzlich stand der Bändertanz auf dem Programm. Anlässlich der Mitgliederversammlung der Landesakademie nutzte der Präsident, Herr Petry, die Gelegenheit die Teilnehmer zu begrüßen. Während die Jugendlichen tanzten, trafen sich die Jugendleiter und Beisitzer der Landesverbände in einem Seminarraum zu einer Gesamtausschuss-Sitzung unter Leitung der Bundesvorsitzenden Nicole Dlabal der DTJ. Im Vordergrund stand die Durchführung des 2. Dt. Kinder- und Jugendtrachtenfestes in Saarbrücken. 

Teilnehmer im Foyer der Landesakademie

Nach dem Mittagessen trafen sich die Teilnehmer wieder in Tracht und zogen gemeinsam Richtung Landratsamt, wo der 1. Trachtentag der DTJ durchgeführt wurde. In Abwesenheit des erkrankten Landrats eröffnete der Stadtschreiber die Sitzung. Der Schriftführer verlas sein Protokoll der letzten Sitzung, die Bundesvorsitzende referierte über die vergangenen 3 Jahre, die sie im Amt ist, und der Schatzmeister erläuterte die finanzielle Situation der DTJ. Nach dem positiven Bericht der Revisoren wurde ein Versammlungsleiter gewählt, um die Entlastung des Bundesvorstands durchzuführen und die Neuwahlen zu leiten.

Bewerber der Stadt Müllheim und die Bundesvorsitzende der Deutschen Trachtenjugend Nicole Dlabal

Der Vorstand stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig wieder gewählt. Nach der Wiedereinsetzung des neu gewählten Bundesvorstands stellten sich die Bewerber für das 3. Dt. Kinder- und Jugendtrachtenfest vor. Es soll 2010 in der Stadt Müllheim in Baden-Württemberg stattfinden.

Nach einer kurzen Kaffeepause trafen sich die Teilnehmer wieder in der Landesakademie. Das Abendessen fand in gewohnt lockerer Manier statt und anschließend trafen sich alle in der Ellipse zu einem Überraschungsabend. Die Überraschung bestand darin, dass es keinen Zwang gab, wer wollte, konnte gemeinsam mit dem Referenten Ingo und den anderen tanzen, es gab Gelegenheit, miteinander zu spielen oder auch einfach nur zu reden und zuzuschauen. Die Tanzlustigen konnten in Ingos Koffer nach Herzenslust wühlen und die Tanzliste wurde immer länger. Trotz oder vielleicht wegen der Ungezwungenheit waren immer genügend Tänzer und Tänzerinnen da. Manche zogen sogar lange Gesichter, als es hieß, jetzt kommt der letzte Tanz. Schließlich wartete im Bistro noch ein kleines Mitbring-Mitternachtsbüffet mit landesüblichen Leckereien auf alle. In der gemütlichen Atmosphäre des Bistros saßen sie noch lange bunt gemischt beieinander.

Am Sonntagmorgen trafen wir uns bei einem etwas späteren Frühstück und teilten uns danach wieder in Tänzer und Sitzungsteilnehmer. Die Tanzfolge und der Bändertanz wurden weiter geübt; die Sitzungsteilnehmer beschäftigten sich weiter mit organisatorischen Fragen zum Kinder- und Jugendfest. Mittlerweile war auch Armin Follmar eingetroffen, und somit konnten die letzten Fragen auch ausführlich besprochen werden. Die Kinder und Jugendlichen, die an diesem Wochenende gemeinsam ein Programm einstudiert haben, werden dieses bei 3 Auftritten am Fest vorführen und beim Festzug als 1 Gruppe mitgehen. Das Saarland wird ebenfalls eine ganze Gruppe stellen, ansonsten liegt die Aufstellung zum Festzug in den Händen des Organisators.

Der in Ottweiler zum ersten Mal durchgeführte dt. Trachtentag der DTJ soll zum festen Bestandteil im Jahresprogramm der DTJ werden. Der nächste Trachtentag findet im Großraum München statt.

Bevor sich alle beim Mittagessen trafen, zeigten die Tänzer und Tänzerinnen, dass sie in den vergangenen beiden Tagen viel gelernt hatten und ernteten viel Applaus von den Zuschauern. Nach dem Mittagessen war Abreise und nach vielen Dankesworten fuhren die Teilnehmer ab. Ein interessantes und lehrreiches Wochenende war zu ende und das Organisationsteam konnte ebenfalls seine Koffer packen und zufrieden nach Hause fahren.

Mehr Bilder der Veranstaltung finden Sie hier

Copyright © 2002 - 2022 Saarländischer Volkstanz- und Trachtenverband e.V.
• Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.